Login Pop-up

+ 49(0)6407) 905691 Login
Freitag, August 18, 2017

google fall in love with html5

HTML5 ist angekommen und alle modernen Browser unterstützen diesen neuen, plattformübergreifenden Standard.  XHTML, als quasi Erweiterung von HTML4, ist damit obsolet. Microsoft und Adobe haben inzwischen auf HTML5 reagiert. Während Microsoft lapidar betont sich mit Silverlight mehr auf das Browser-externe AHA Erlebnis konzentrieren zu wollen, hat Adobe die Weiterentwicklung des Flash Players auf den Prüfstand gestellt. Und tatsächlich, die multimedialen Fähigkeiten von HTML5 bringen den ambitionierten Webdesigner ins Schwärmen, denn HTML5  ist ein vollständiges Framework, dessen Anwendungen auf allen gängigen Systemen laufen. Auch die Safari-gebeutelten Apple  / iPhone User kommen nun in den Genuss von Animationen die Ihnen Apple mit dem Ausschluss von Flash bisher verwehrt. Das Einbinden von Video und Audio in Webseiten wird nun mit einfachen Tags zum Kinderspiel.  HTML5 und CSS3 sind das Gespann der Zukunft wenn es um moderne Webseiten geht.

Freigegeben in Webdesign

urzeit

In Gießen gibt es nicht nur kreative Webdesigner, sondern derzeit auch auch über 60 lebensgroße Modelle prähistorischer Säugetiere. Nach den Dinosauriern haben nun Urzeitliche Säugetiere die Innenstadt von Gießen erobert. Der Weg durch die Urgeschichte beginnt am Elefantenklo in der Kreidezeit. Dort erinnern einige Dinosaurier-Modelle an die Zeit der letzten, großen Eierleger. Doch schon im Seltersweg beginnt das Eozän. Es schließen sich Oligozän, Miozän und Pleistozän an. Jedes Zeitalter hat sein prägendes Urzeittier.

Freigegeben in Web Tipps

plaintext

Webbasierte Content-Management-Systeme wie WordpressJoomla und natürlich auch viele andere sind heute State of the Art und millionenfach im Einsatz. So sind diese System doch benutzerfreundlich und versprechen die Pflege und Wartung von Webseiten auch durch nicht HTML-Fachleute zu ermöglichen. Und im Großen und Ganzen stimmt das auch. Ihre WYSIWYG – Editoren ( What You See Is What You Get ) sind fast so einfach zu bedienen wie Word. Textformatieren, Absätze, Listen, Tabellen usw. sind schnell und einfach erstellt. Selbst Kopieren und Einfügen ist, wenn auch nicht problemlos, möglich. Die Windows Zwischenablage stellt sich hier als regelrechte Stolperfalle dar, denn das Mitkopieren von Formatierungen ist in den meisten Fällen nicht erwünscht und führt regelmäßig zum HTML-Chaos in der Seite.

Freigegeben in Tools

cxmxs

„Ich bin drin!“ Wer kennt sie nicht. Die AOL Werbung mit Boris Becker aus den 90er Jahren. Wer diesen Werbeklassiker nicht kennt kann ihn am Ende noch einmal genießen. Damals waren statische HTML Seiten, meist noch mit Frames „State of the Art“. Inhalt und Design waren unzertrennlich. Die Fesseln von HTML 2 und 3 sind heute zum Glück Geschichte. HTML 5, CSS 3, JavaScript, Ajax, PHPASP  und die darauf aufsetzenden Content-Management-Systeme ( CMS ) machen die Pflege von Webseiten nach kurzer Schulung auch für „Nicht Fachleute“ möglich. Content-Management  bedeutet nichts anders als Inhalts-Verwaltung.

Freigegeben in Webdesign

Kommentare

Wichtiges zum Schluss

The Internet? We are not interested in it!

Bill Gates, 1993

Zufriedene Kunden kommen wieder. Begeisterte Kunden bringen ihre Freunde mit.

Prof. Dr. Thomas K. Stauffert

640K ought to be enough for anybody.

Bill Gates, 1981

Je planmäßiger ein Mensch googelt, desto wirksamer vermag ihn die Werbung zu treffen.

Unbekannter Author
TWEET | PLUS | LIKE
Anmelden

Anmelden

Benutzername: *
Passwort: *
Angemeldet bleiben
Scroll to top